Monika Koch und Susanne Kabitz

Angebot für Unternehmen

Gestalten Sie den Übergang in den Ruhestand gemeinsam. Das ist ein Vorteil für beide Seite. Und zahlt auf Ihre Arbeitgebermarke ein.

Auch in Ihrem Unternehmen gehen Menschen in den Ruhestand. Die einen tun es gern und geplant mit Erreichen ihres Rentenalters und freuen sich auf das, was kommt.

Andere tun es höchst ungern und hadern mit ihrer Zukunft. Vielleicht sind sie auch von Entlassungen betroffen und müssen Ihr Unternehmen ungeplant und unfreiwillig verlassen. Letzteres ist für beide Seiten oft ein besonders schwerer Schritt. Den Übergang von voll erwerbstätig zum Ruhestand gemeinsam gut vorzubereiten und den Ausstieg wertschätzend zu gestalten, bringt für beide Seiten große Vorteile.

Im Privaten beschäftigen sich Menschen mit der Frage: Wie kann ich mein Leben im Ruhestand gestalten? Wie gelingt mir der Ausstieg und Umstieg? Will ich nach dem offiziellen Eintritt in den Ruhestand noch weiter arbeiten oder nicht? Die Phase zwischen Erwerbstätigkeit und Ruhestand will vorbereitet sein.

Personalverantwortliche sollten sich die Frage stellen: Welche Beschäftigungsmodelle für eine Weiterbeschäftigung nach dem Eintritt in den Ruhestand wären in unserer Organisation möglich und sinnvoll? Welche Modelle für einen gleitenden Übergang bieten wir an? Wie können wir Babyboomer halten, bevor sie in Rente gehen?

Seit einiger Zeit gewinnen die Themen Generationenmanagement und professionelles Offboarding älterer Mitarbeitenden auch in Unternehmen an Bedeutung.

Auf jeden Fall gilt: Mitarbeiter einfach in den Ruhestand zu schicken, war gestern.

Ein respektvoller Offboarding-Prozess bietet für Sie als Arbeitgeber zahlreiche Perspektiven. Denn “die zukünftigen Ehemaligen”…

… können den Wissenstransfer sicherstellen
… minimieren externen Beraterbedarf und kennen bereits die Prozesse
… stärken die Arbeitgeberattraktivität nach innen und außen
… schließen kurzfristige Personallücken z. B. bei Mutterschutz oder
Erkrankungen
… sichern positive Beiträge in Bewertungsportalen über Arbeitgeber
… unterstützen die Personalakquise durch Mund-zu-Mund- Propaganda
… wirken als Botschafter für die Arbeitgebermarke.

Die Ruhestandsplanung gemeinsam zu entwickeln, hat für beide Partner Vorteile.
Unternehmen, die Mitarbeiter auch nach Rentenbeginn noch weiterbeschäftigen wollen, sollten rechtzeitig damit beginnen, den Boden vorzubereiten. Wichtig ist: Richten Sie ihr Programm für den Übergang nicht nur an Führungskräfte, sondern an alle Mitarbeiter 50plus.

Coaching zwischen Erwerbstätigkeit und Ruhestand. Unser Angebot:

Wir entwickeln Unterstützungsangebote zur Orientierung auf die vor- und nachberufliche Phase. Für Unternehmen haben sich hierfür Workshops bewährt (Online oder Präsenz). Standardangebote lehnen wir ab. Wir entwickeln jedes Angebot individuell und arbeiten eng mit den Verantwortlichen in den Organisationen und Unternehmen zusammen.

Ziele:
Die Teilnehmer reflektieren ihre eigene Haltung für den Übergang in den Ruhestand, schaffen eine Orientierung, Visionen sowie Ziele für ihre zukünftige Lebensphase.

Inhalte:
Entwerfen eigener Bilder und definieren ein Lebensmotto für die kommende Lebensphase. Was bedeuten Statussymbole für mich? Welche Bindungen verliere ich und wie gelingen mir neue Beziehungen? Wie wirkt mein Umfeld? Unterstützend oder hemmend? Kann ich mir eine Weiterbeschäftigung vorstellen? Welche Möglichkeiten bietet mein Arbeitgeber.

Wir konzipieren jedes Angebot individuell nach Ihren Wünschen.

Bei Bedarf stellen wir gerne ein Komplettangebot zusammen, das z.B. finanzielle Ruhestandsplanung oder Fragen zur Gesundheit im Alter einschließt. Dies erarbeiten wir in Kooperation mit unseren Partnern.

Konzept & Durchführung:
Monika Koch & Susanne Kabitz

Weitere Informationen

Sie sind interessiert und möchten sich genauer informieren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.